Einreise

Für die Einreise benötigen Sie einen gültigen Reisepass. Ein deutscher Personalausweis wird in Japan nicht akzeptiert. Deutsche Touristen und Geschäftsreisende brauchen für eine Aufenthaltsdauer bis zu 180 Tagen kein Visum, sofern sie weder einer Erwerbstätigkeit, einem Studium noch einer Berufsausbildung nachgehen wollen. Deutschen, die unter diesen Voraussetzungen ohne Visum anreisen, wird bei der Einreise am Flughafen eine Aufenthaltserlaubnis („Landing Permission“) als „Temporary Visitor“ für zunächst 90 Tage erteilt. Soll der visumsfreie Aufenthalt auf bis zu 180 Tage ausgedehnt werden, muss der Reisende beim zuständigen regionalen Einwanderungsbüro vor Ablauf der ersten 90 Tage einen Antrag stellen. Entsandte Bedienstete deutscher Institutionen mit Dienstpass, einschließlich ihrer Familienangehörigen, benötigen ebenfalls kein Visum vor der Einreise und unterliegen nicht der Meldepflicht beim jeweiligen Einwohnermeldeamt. Diese Ausnahme gilt jedoch nicht für Personen, die von deutschen Institutionen an japanische Einrichtungen entsandt werden, z.B. DAAD-Lektoren an japanischen Universitäten. Weitere Informationen zu längeren Japan-Aufenthalten, finden Sie im Kapitel Leben in Japan.

(Stand: Juni 2015)