JAPANMARKT April 2015

THEMA DES MONATS

Mehr Geld, bessere Arbeit?

Viele Unternehmen kündigen deutliche Lohnerhöhungen an und aus nicht-regulärer Beschäftigung ergeben sich immer häufiger ordentliche Arbeitsverhältnisse. Auch ausländische Arbeitskräfte sollen, wenn auch nur zögerlich, ins Land geholt werden.

AUSSERDEM

Wirtschaftsbeziehungen

Japan erhält aktuell vor allem für seine Geld- und Fiskalpolitik weltweite Aufmerksamkeit. Doch jenseits von „Abenomics“ gibt es für deutsch-japanische Wirtschaftsbeziehungen nicht minder relevante Themen und Entwicklungen.

Kreatives

Neben der Bekanntheit für Technik und Ingenieurskunst erfreut sich auch deutsches und Schweizer Design steigender Beliebtheit in Japan. Die Kreativität etablierter wie junger Marken und Start-ups kommt gut an.

Dies und vieles mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des JAPANMARKT.

Diese Ausgabe jetzt HIER bestellen!

Themenüberblick

THEMA DES MONATS
6  Wandel: Japans Arbeitsmarkt

RECHT & STEUERN
11 HR -Management: neue Möglichkeiten

WIRTSCHAFT & POLITIK
12 Überblick: zaghafte Erholung
14 Realitäten jenseits von Abenomics
16 Japans Industriepolitik – Teil 2
18 Deindustrialisierung – Teil 2

UNTERNEHMEN & MÄRKTE
20 Sicher im Netz: Cybersecurity
22 Batterien: Unter Preisdruck

MANAGEMENT & STRATEGIE
24 Steuerplanung in Japan – Teil 2

FORSCHUNG & INNOVATION
28 Frische Kost: Salat im Reinraum

SPEZIAL
30 Design: Vorsprung durch Funktion
32 Kreativ: Um Kooperationen bemüht
34 „Swissness“: Schweiz stellt Design aus

REISE & KULTUR
36 Sport: Fit in den Frühling

RUBRIKEN
4  Panorama
38 DIHKJ News
42 Stellenmarkt
43 Letzte Seite

Benutzeranmeldung

Abonnenten und Mitglieder können nach dem Login diese Ausgabe herunterladen.
Anmelden

Kennwort vergessen?

Social Media

Werden Sie jetzt Mitglied unserer Facebook-Gruppe oder folgen Sie uns auf Twitter.

Kontakt

JAPANMARKT
Redaktion/Aboservice

Tel.: +81(0)3 5276 8741
Email: japanmarkt(at)dihkj.or.jp