JAPANMARKT Mai 2015

THEMA DES MONATS

„Industrie 4.0“

In Japan herrscht großes Interesse an „Industrie 4.0“. Bislang mischten sich Bewunderung mit Unverständnis, Skepsis und der Sorge vor mehr Wettbewerb. Doch zunehmend werden auch Kooperationen thematisiert.

 

AUSSERDEM

Ab in die „Grauzone“

Im April fanden gleich zwei großkalibrige Start-up-Events in Tokyo statt. Japans Regierung will den heimischen Unternehmernachwuchs anregen, wagemutiger zu sein. Gleichzeitig hofft man, neue Investoren ins Land zu locken.

Liberalisierung des Energiemarkts

Die 2013 beschlossene Liberalisierung des Energiemarktes geht in die zweite Phase. Ab 2016 können Verbraucher ihren Energieanbieter frei wählen. Die Kunden hoffen ebenso auf Vorteile wie die Stromanbieter.

Dies und vieles mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des JAPANMARKT.

Diese Ausgabe jetzt HIER bestellen!

Themenüberblick

THEMA DES MONATS
6 Japan blickt auf „Industrie 4.0“
10 Hannover Messe: Blick über den Tellerrand
12 3D-Druck: Japan unter Zugzwang

WIRTSCHAFT & POLITIK

14 Schulden: OECD spricht Klartext
16 Japans Industriepolitik – Teil 3

UNTERNEHMEN & MÄRKTE
18 Schiffbau: Neue Investitionen
20 Immobilien: Tokyo holt auf
22 Pfandhäuser: Auf Schnäppchenjagd
24 Start-up: In die „Grauzonen“
28 Energie: Chancen der Liberalisierung

FORSCHUNG & INNOVATION

30 Atomkraft: Kooperationen beim Rückbau
32 Pharma: Drohende Innovationsbremse

SERVICE
34 Bildung: Internationale Schulen

DIE SCHWEIZER SEITE
36 Swatch: Elmar Mock über Innovation

RECHT & STEUERN
38 Insolvenz: Der Fall Skymark

RUBRIKEN

4  Panorama
39 DIHKJ News
41 Stellenmarkt
42 Letzte Seite

Benutzeranmeldung

Abonnenten und Mitglieder können nach dem Login diese Ausgabe herunterladen.
Anmelden

Kennwort vergessen?

Social Media

Werden Sie jetzt Mitglied unserer Facebook-Gruppe oder folgen Sie uns auf Twitter.

Kontakt

JAPANMARKT
Redaktion/Aboservice

Tel.: +81(0)3 5276 8741
Email: japanmarkt(at)dihkj.or.jp