JAPANMARKT September 2015

THEMA DES MONATS

Globalisierung „plus Eins“
Japans investiert so viel wie noch nie im Ausland und setzt auf nachhaltige Entwicklung, vor allem in den ASEAN-Staaten. Im eigenen Land liegt die Hoffnung auf einer neuen Managergeneration. AUSSERDEM

 

AUSSERDEM

Aufwind für Kfz-Industrie
2014 fuhren Japans Automobilriesen erhebliche Gewinnzuwächse ein. Grund hierfür waren nicht zuletzt wechselkursbedingte Vorteile durch den schwachen Yen und solide Absatzentwicklungen in China.

Schluss mit doppelt

Deutsche und japanische Vertreter haben sich nach langen Verhandlungen auf ein neues Abkommen zur Vermeidung von Doppelbesteuerungen geeinigt. Die Änderungen betreffen sowohl Unternehmen als auch natürliche Personen.

Dies und vieles mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des JAPANMARKT.

Diese Ausgabe jetzt HIER bestellen!

Themenüberblick

THEMA DES MONATS
6   Global: Strategisch voran
10 China: Kein Grund zur Sorge?
12 ASEAN: Thailand „plus Eins“
14 Die J-Firm im Wandel

WIRTSCHAFT & POLITIK

16 Schwäche im zweiten Quartal

UNTERNEHMEN & MÄRKTE
18 Automobil: Günstiger Yen
20 Funktionsnahrung: Neues Siegel
22 Wilkhahn: 20 Jahre erfolgreich

MANAGEMENT & STRATEGIE
24 Finanzen: Buchhaltung reicht nicht
26 Marketing: Content bindet Kunden

RECHT & STEUERN
28 Steuern: Weniger Ungleichheit
30 Das „My Number“-Gesetz Teil I

REISE & KULTUR
34 Ausgefallen: Das Roboterhotel

Die Schweizer Seite
32 Schweiz: Beliebter Standort

RUBRIKEN

4   Panorama
31 Fundstücke
36 DIHKJ News
40 Stellenmarkt
42 Letzte Seite

Benutzeranmeldung

Abonnenten und Mitglieder können nach dem Login diese Ausgabe herunterladen.
Anmelden

Kennwort vergessen?

Social Media

Werden Sie jetzt Mitglied unserer Facebook-Gruppe oder folgen Sie uns auf Twitter.

Kontakt

JAPANMARKT
Redaktion/Aboservice

Tel.: +81(0)3 5276 8741
Email: japanmarkt(at)dihkj.or.jp