Handlungsempfehlungen: Elektromobilität in Japan

Japan gilt als Pionier und als weltweit fortschrittlichster Markt für Elektromobilität. Das betrifft die Forschung und Entwicklung im Bereich Batterien ebenso wie Produktion und Markteinführung von Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeugen.

 Die größte Hürde für die direkte Einbindung deutscher Unternehmen in die Wert-schöpfungsketten der japanischen Industrie stellten bislang die netzwerkartig orga-nisierten und traditionell von außen eher schwer zugänglichen Zulieferstrukturen (Keiretsu) der Konzerne in Japan dar. Angesichts der Herausforderungen, welche die zunehmende Globalisierung an den japanischen Markt stellt, und als Konsequenz aus dem nahezu kompletten Zusammenbruch der Zulieferkette im Automobilbereich und damit der Produktion nach dem Tsunami 2011, befinden sich die Netzwerk- und Zulieferstrukturen in Japan derzeit in einem Umwandlungsprozess.

Die Erstellung der Handlungsempfehlungen erfolgte mit Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in einer Zusammenarbeit der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Japan.

August 2014