Mär 18

IHK Bonn/Rhein-Sieg - Business Breakfast Japan

Ab Februar 2019 tritt das JEFTA genannte Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan in Kraft. Dabei werden in den kommenden Jahren die Zölle aus Waren abgeschafft, welche bisher bei der Ein- und Ausfuhr erhoben werden. Deutsche Waren werden so in Japan noch attraktiver. Durch das Abkommen solle deutschen Unternehmen auch erleichtert werden an öffentlichen Ausschreibungen in Japan teilzunehmen. Außerdem ist Japan ein geeigneter Markt um von dort aus andere asiatische Länder zu erschließen.

Wer die neuen Möglichkeiten nutzen möchte kann sich auf dieser Veranstaltung informieren.
Der Vortrag mit anschließendem Austausch wird gestaltet durch den Leiter der deutschen Auslandshandelskammer (AHK) in Japan.
Das Business Breakfast Japan bei der IHK Bonn / Rhein-Sieg ist Teil der Japan Roadshow, welche gemeinsam organisiert von der Auslandshandelskammer in Japan und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), zum Ziel hat die Unternehmen auf die Vorteile und neuen Möglichkeiten auf dem japanischen Markt hinzuweisen.

Referent:

Marcus Schürmann, Leiter der Deutschen Auslandshandelskammer (AHK) Japan

Programm:

9:00 Einlass, Imbiss und Begrüßung
9:30 Interaktiver Vortrag
10:30 Fragen und Austausch
11:00 Ende der Veranstaltung

Webseite

Kontakt:

Tobias Imberge
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Tel.: +49 (0)228 2284-167
E-Mail: imberge(at)bonn.ihk.de

Zurück zur Liste