Über die AHK Japan

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan unterstützt seit 1962 Unternehmen, die ihr Auslandsgeschäft auf- oder ausbauen wollen. Als professioneller Dienstleister bieten wir umfangreiche Serviceleistungen an, damit Sie erfolgreich sind – egal, ob als Start-up oder als bereits etabliertes Unternehmen. Als Mitgliederorganisation ermöglichen wir Ihnen den Aufbau eines starken Netzwerks. Zudem repräsentieren wir als Institution der Außenwirtschaftsförderung die Interessen der deutschen Wirtschaft in Japan.

© iStock/kokouu

Mit unserem dreißigköpfigen Team – alle Mitarbeiter sind dreisprachig – verfügen wir über wertvolle Kontakte und verbinden die deutsche mit der japanischen Business-Welt. Die ersten Schritte sind meist die schwierigsten, doch Sie müssen sie nicht alleine gehen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und lassen Sie uns Ihnen helfen, erfolgreich in Japan zu sein.

Die drei Aufgaben der AHK Japan

Offizielle Vertretung

Wir sind die zentrale Stelle der deutschen Außenwirtschaftsförderung in Japan und werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) anteilig gefördert. Wir unterstützen die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen durch breite Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, Aufbau und Pflege von Netzwerken sowie Betreuung und Vertretung deutscher Wirtschaftsinstitutionen in Japan. Dabei identifizieren und beobachten wir aktuelle Entwicklungen, Trends und Themen, über die wir umfassend informieren. Die Unterstützung von Unternehmen steht im Mittelpunkt unserer Arbeit, aber auch Standortwerbung für Deutschland und eine Reihe anderer Aufgaben gehören dazu.

Dienstleister

Unter der Marke „DEinternational” bieten wir umfangreiche Dienstleistungen an. Mit unserem Team von meist langjährig erfahrenen und dreisprachigen Beratern unterstützen wir Sie unter anderem bei der Markberatung, Geschäftsanbahnung, Delegationsreisen, oder Veranstaltungsmanagement und bieten auch Office-in-Office-Lösungen an. Als Non-Profit-Organisation mit offiziellem Auftrag werden wir neutral und nicht interessensgeleitet tätig und berechnen unsere Dienstleistungen auf Kostendeckungsbasis.

Mitgliederorganisation

Mit über 450 Unternehmen bieten wir das größte deutsch-japanische Unternehmensnetzwerk in Japan. Wir schaffen auf der Basis einer freiwilligen Mitgliedschaft eine einmalige und exklusive Vernetzung zur Förderung von Informations- und Erfahrungsaustausch sowie Partnersuche. Meist im engen Verbund mit anderen europäischen Kammern verfolgen wir auch die Interessen der Mitgliedsunternehmen gegenüber japanischen Stakeholdern. Das Serviceangebot von DEinternational steht Mitgliedern zu besonders günstigen Konditionen zur Verfügung.

Weltweites Netzwerk

Die AHK Japan gehört zum weltweiten Netzwerk der 140 deutschen Auslandshandelskammern (AHK) in 92 Ländern. In allen Ländern, die für die deutsche Wirtschaft von besonderem Interesse sind, bieten die AHKs deutschen wie ausländischen Unternehmen ihre Erfahrungen, Verbindungen und Dienstleistungen an. Sie werden aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages anteilig durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Webseite der Deutschen Auslandshandelskammern (AHK)