Praktikum bei der AHK Japan

Sie studieren noch oder haben gerade Ihren Abschluss geschafft und suchen nun nach einer Chance, erste praktische Erfahrungen in der deutsch-japanischen Geschäftswelt zu machen? Dann bieten wir Ihnen mit einem Praktikum bei der AHK Japan dazu eine ideale Möglichkeit.

© iStock.com/Yuri_Arcurs

Die AHK Japan bietet vier Praktikumsplätze an:

  • DEinternational (ein Platz)
  • Member Services (ein Platz)
  • Communications (zwei Plätze)

Die Belegung der Praktikumsplätze erfolgt in der Regel in Anlehnung an die Sommer- und Wintersemester (April bis September und Oktober bis März).

Ein Praktikum bei der AHK Japan dauert in der Regel sechs Monate, um die Einarbeitung in AHK-interne Arbeitsabläufe sowie das Einleben in das Gastland Japan zu gewährleisten.

Praktikumskalender

Belegt im Zeitraum...Frei ab...
DEinternationalOktober 2018 - März 2019April 2019
Member ServicesOktober 2018 - März 2019April 2019
Communications, Redaktion JAPANMARKTOktober 2018 - März 2019April 2019
Communications, Public RelationsOktober 2018 - März 2019April 2019

Details

Aufgaben und Arbeitsplatz

Als Praktikant/-in werden Sie voll in die tägliche Arbeit der AHK Japan einbezogen. Die Aufgabenfelder umfassen dabei folgende Bereiche:

  • DEinternational: Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Delegationsreisen, Mitarbeit bei der Erstellung von Veröffentlichungen (Zielmarktanalysen und Fact Sheets), Unterstützung bei der Bearbeitung von Kundenanfragen (unter anderem Erstellung von Kurzmarktrecherchen, Erteilung von Wirtschaftsauskünften und Marktberatung)
  • Member Services: Organisation von Veranstaltungen, allgemeine Betreuung der AHK-Mitglieder 
  • Communications: Mitarbeit in der JAPANMARKT-Redaktion (Print und Online), Unterstützung bei der Erstellung von Newslettern und Publikationen bzw. Pflege von Homepage und Social-Media-Kanälen, Unterstützung bei PR-Arbeit

Daneben besteht die Möglichkeit, an Seminaren, Vorträgen und Meetings teilzunehmen. Mitunter fertigen Sie dabei Protokolle in deutscher oder englischer Sprache an. Darüber hinaus ist auch eine Mitarbeit an den Publikationen der AHK Japan erwünscht.

Ihnen wird ein eigener vollausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt. Die tägliche Arbeitszeit beträgt 7,5 Stunden: von 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Es gilt die Fünftagewoche von Montag bis Freitag und die japanische Feiertagsregelung. Darüber hinaus werden die wichtigsten deutschen Feiertage berücksichtigt.

Ideales Bewerberprofil

Für alle vier Praktikumsplätze ist Deutsch als Muttersprache Voraussetzung, genauso wie interkulturelle Sensibilität und ein sehr guter Umgang mit allen gängigen Microsoft-Office-Anwendungen (MS Word, Excel, Power Point und Outlook). Englisch- sowie Japanisch-Kenntnisse sind abhängig vom Aufgabenfeld erforderlich. Gepflegtes Auftreten sowie ordentliche Umgangsformen runden Ihr Profil ab.

Wenn Sie sich aktuell noch im Studium befinden und Pflichtpraktika zu absolvieren haben, werden wir Sie nach Möglichkeit bevorzugt behandeln.

Die einzelnen Abteilungen haben zusätzlich folgende Anforderungen:

DEinternational (Marktberatung):

  • Gutes Verständnis für wirtschaftliche Themen
  • Sichere Beherrschung der englischen Sprache (Business English)
  • Sehr gute japanische Sprachkenntnisse erforderlich (JLPT2 oder höher)

Member Services (Veranstaltungsmanagement):

  • Gute japanische Sprachkenntnisse (JLPT2-Level erwünscht)
  • Sichere Beherrschung der englischen Sprache (Business English)
  • Besonders geeignet für aufgeschlossene und kontaktfreudige Personen mit Organisationstalent

Communications (Redaktion JAPANMARKT):

  • Gute japanische Sprachkenntnisse (JLPT2-Level erwünscht)
  • Ausgeprägtes Interesse an Japans Wirtschaft und Politik
  • Gutes Verständnis komplexer Zusammenhänge
  • Begabung für journalistisches Schreiben (redaktionelle Erfahrung von Vorteil)

Communications (Public Relations):

  • Gute japanische Sprachkenntnisse
  • Ausgeprägtes Interesse an Onlinemedien
  • Erfahrungen im Umgang mit Content-Management-Systemen (unter anderem Wordpress und TYPO3) und/oder Social Media von Vorteil

Bewerbung

In der Regel sollten Sie sich etwa sechs Monate vor Ihrem angestrebten Praktikumsbeginn bewerben. Verfügbare Plätze können wir im Falle Ihrer Eignung sofort nach dem Bewerbungseingang vergeben.

Sie sollten bei Ihrer Bewerbung aussagekräftige Unterlagen (unter anderem Lebenslauf mit Lichtbild, Zeugnisse) beifügen. Insbesondere bitten wir Sie, uns mitzuteilen, weshalb Sie ein Praktikum in Japan anstreben und wie gut Ihre japanischen Sprachkenntnisse sind.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des in Betracht kommenden Zeitraums direkt an Frau Yuri Makino.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten finden Sie in diesen Datenschutzhinweisen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Unterkunft

Eine Unterkunft kann von unserer Seite nicht gestellt werden. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen Kontaktdaten von Agenturen, die sich auf Studenten-Wohnungen spezialisiert haben.

Im Internet können Sie eine Vielzahl von Angeboten, vom möblierten Zimmer in einem „Share House” bis zur kompletten Wohnung, finden. Es gibt spezielle Anbieter, die auf Kurzzeitmieten und ausländische Mieter spezialisiert sind.

Es empfiehlt sich, bei der Wohnungssuche neben Preis und Komfort auch die Fahrtzeit zur AHK Japan zu berücksichtigen. Fahrtzeiten von bis zu einer Stunde pro Strecke sind in Tokio keine Seltenheit.

Verdienst und Lebenshaltungskosten

Für Ihre Tätigkeit als Praktikant/-in bei der AHK Japan zahlen wir Ihnen eine monatliche Vergütung in Höhe von 80.000 Yen. Das Preisniveau ist in Japan vergleichsweise hoch, so dass Sie als Bewerber/-in mit monatlichen Ausgaben von mindestens 1.500 Euro rechnen sollten (inklusive Miete).

Als Zahlungsmittel kommen vor allem Bargeld, aber auch alle gängigen Kreditkarten in Betracht. Die Fahrtkosten von der Unterkunft ins Büro und zurück auf dem günstigsten Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden bis zu einer Höhe von 15.000 Yen von uns erstattet.

Versicherung

Als Praktikant/-in sollten Sie sich vor Antritt Ihres Praktikums erkundigen, ob der für Sie in der Bundesrepublik Deutschland bestehende öffentlich rechtliche und privatrechtliche Versicherungsschutz bei einem Aufenthalt in Japan bestehen bleibt. Andernfalls sollten Sie eine private Unfall-, Haftpflicht-, Gepäck- und Rechtsschutzversicherung abschließen. Die AHK Japan bietet keinen Versicherungsschutz an.

Visum

Da Praktikanten eine monatliche Vergütung von 80.000 Yen erhalten, benötigen Sie ein Visum, welches bei der für den jeweiligen Wohnsitz zuständigen diplomatischen Vertretung Japans zu beantragen ist.

Die hierfür notwendigen Unterlagen werden von der AHK Japan ausgestellt und Ihnen rechtzeitig zugeschickt.

Die von Ihnen selbst zu beschaffenden Unterlagen umfassen in der Regel:

  • Zwei Passfotos
  • Eine Kopie des Reisepasses
  • Eine Bescheinigung der Universität, aus der sich ergibt, dass das Praktikum als Bestandteil des Studiums anerkannt wird
  • Eine Finanzbescheinigung
  • Die Kopie eines Auslandskrankenversicherungsscheins

Abhängig von der Art des Visums müssen weitere oder andere Unterlagen zur Beantragung eingereicht werden. Nähere Information finden Sie auf der Seite der Japanischen Botschaft.